image-11319242-Komplementär_Medizin1-45c48.w640.jpg

Komplementärmedizin​​​​​​​

Wir beraten Sie gerne in folgenden Bereichen:​​​​​​​​​​​​​​

  • Bachblütentherapie

  • Biochemie nach Dr. Schüssler
​​​​​​​
  • Homöopathische Arzneimittel
​​​​​​​
  • Nahrungsergänzungsmittel
​​​​​​​
  • Pflanzliche Arzneimittel
​​​​​​​
  • Spagyrik



image-7682910-HARD_Voelker_Eva_13_s3c72.w640.jpg

Frau Völker ist Ihnen gerne dabei behilflich die richtigen Bachblüten zu finden. Am besten vereinbaren Sie einen Termin per Telefon oder E-Mail.


image-11333261-HARD_Gutzwiller_Fiammetta_01_s3c72.w640.jpg

Frau Gutzwiller-Scollo ist Ihnen gerne dabei behilflich alle Symptome vollständig und genau zu erfassen und mithilfe der Homöopathie zu behandeln. Am besten vereinbaren Sie einen Termin per Telefon oder E-Mail.

  DIE   BACH - BLÜTEN   ​​​​​​​
image-placeholder.png
WAS SIND BACH-BLÜTEN ?

Jeder Mensch hat seine individuellen Eigenschaften (sowohl positive als auch negative), seinen Charakter. Gerät der Gemütszustand des Menschen aus dem Lot, resultieren seelische Verstimmungen. Da die Seele mit dem Körper in Wechselwirkung steht, können sich seelische Zustände körperlich äussern
(= psychosomatische Erkrankungen) und ebenso haben körperliche Zustände einen unmittelbaren Einfluss auf unsere Stimmungslage.

Dr. Edward Bach erkannte, dass es verschiedene Persönlichkeitstypen gibt. Jedem dieser Persönlichkeiten ordnete er eine Blüte zu. Insgesamt hat er 38 Bach-Blüten beschrieben, welche einem Persönlichkeitstyp oder einer Stimmung entsprechen.

Dr.Bach konzentrierte sich mit seiner Methode nicht auf die Erkrankung, sondern auf die Lebenseinstellung des Erkrankten.
In der Lebenseinstellung und im Gemütszustand des Erkrankten sah er den Schlüssel zur Heilung und Linderung von Beschwerden. In der Schulmedizin (deren Berechtigung nicht in Frage gestellt werden soll!) geht leider allzu oft der Mensch hinter der Krankheit verloren.

Bachblüten haben einen positiven Einfluss bei:
-   akuten Notsituationen (seelischer Schock)
-   vorübergehenden seelischen Belastungen
-   tiefsitzenden Gefühlszuständen
-   der Selbstentwicklung

Anwendungsbeispiele
-   Trennung, Scheidung, Berufswechsel, Umzug
-   Probleme beim finden des richtigen Lebensweges und treffen von Entscheidungen
-   Einschulung des Kindes
-   Phobien (z.B. Angst vor Spinnen
-   leichte depressive Verstimmungen  

​​​​​​​Wer kann Bachblüten anwenden?
Da Bach-Blüten keine Nebenwirkungen haben, sind sie für jede Altersgruppe geeignet. Auch Schwangere können Bachblüten anwenden, z.B. bei Ängsten vor Geburt, der damit verbundenen Veränderungen und Sorge um das Ungeborene.

Da das Finden der richtigen Bach-Blüten ohne Kenntnisse nicht immer einfach ist,führen wir persönliche Bach-Blüten-Beratungen durch. Für ein Beratungsgespräch sollten Sie etwa 30 Minuten einplanen. Damit wir uns genügend Zeit für Sie nehmen können, vereinbaren Sie bitte vorweg einen Termin bei uns.

kompetent-motiviert-interessiert

Ihr Team der Hardhof-Apotheke​​​​​​




image-11319509-Homöopthie-001-8f14e.w640.jpg
image-11319398-Schüssler-001-aab32.w640.jpg
image-11319311-Bachblüten-001-c9f0f.w640.jpg